MENU
Die Ferienregion überrascht und fasziniert im Winter

Winterurlaub im Zillertal

Wenn ihr  glaubt, ein Winterurlaub besteht nur aus "Aufstehen, Schifahren, Apres-Ski und Schlafen, dann habt ihr euch getäuscht. Was haltet ihr von einer Tour zum Mondscheinrodeln, ein paar Gläschen Glühwein und einer feucht fröhlichen Talfahrt? Wie wär's mit einer Schneeschuhwanderung zu einer einsamen, sonnenverbrannten Almhütte, wo ihr alleine in der Bergsonne die Seele baumeln lassen könnt.

Wusstet ihr, dass ihr  im Zillertal in nur wenigen Minuten vom Rummel und Stress wegkommt, wenn ihr dass wollt? Nehmt ein Fernglas mit, verabschiedet euch in ein Seitental und macht eine Alpensafari in den Naturpark - Zillertaler Hauptkamm. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele Tiere, vom Gamswild bis zum Steinadler, ihr dort beobachten könnt.

Freizeitmöglichkeiten um das Alpenchalet

Alleine schon der Ausdruck Freizeitmöglichkeit ist eigentlich ein Humbug, zumal ihr ja hier Euren Urlaub verbringt und ich davon ausgehe, dass ihr hier nicht arbeiten wollt und daher euer ganzer Aufenthalt als „Freizeit“ betrachtet werden kann.

Schifahren, Snowboarden und Apresski

Ich brauche euch hier nicht viel erklären, wir sind das „Mekka“ des Wintersports. Ihr müsst euch nur noch entscheide, ob ihr direkt in das Schigebiet der Mayrhofener Bergbahnen fahren wollt - der Schibus bringt euch direkt vom Alpenchalet zur Talstation der neuen Möslbahn - oder ob ihr mit eurem eigenen Fahrzeug auch zu andere Schigebieten kommen wollt. Ihr werdet viele Winterurlaube brauchen, um auch nur die Hälfte der Zillertaler Schipisten gesehen zu haben.

Für alle die vom Schifahren nie genug bekommen ist der Hintertuxer Gletscher nur wenige Kilometer (25 km) entfernt. Österrreichs einziges Ganzjahresskigebiet bietet perfekte Skibedingungen.

Rodeln 

Nehmt euch unbedingt einen Tag Auszeit vom Rummel der Schipisten. Fahrt fünf Minuten mit dem Schibus bis zum Gasthof-Hotel Roswitha und spaziert von dort mit der Rodel zur Brindlingalm, einer ruhigen idyllischen Jausenstation mit einer herrlichen Aussicht auf die Dreitausender des Zillertaler Hauptkammes. Dort lasst euch von der Wirtin „Thresal“ mit einer kleinen Köstlichkeit und einem Glühwein verwöhnen. Danach rodelt talwärts, aber nicht zu schnell, gebt bitte den Schneehasen eine Chance zur Flucht.

Schitouren und Schneeschuhwanderungen

Wir liegen inmitten der Natur. Ihr braucht nur die Tourenschi oder die Schneeschuhe anzuziehen und die Vertikale hinter dem Haus zu nehmen, da habt Ihr Abenteuer genug.

Die neue Möslbahn

Noch mehr Komfort, noch mehr Pistenspaß für alle Ski‐Liebhaber, noch mehr Vielfalt ‐ der Penken, beliebter Actionberg der Mayrhofner Bergbahnen, soll ab Dezember 2018 mit der neuen Möslbahn für ein weiteres Highlight sorgen.

Während es von Mayrhofen mit der Penkenbahn und Schwendau mit der Horbergbahn gewohnt unkompliziert hinein ins Skivergnügen geht, gelangt man am Hochschwendberg derzeit noch mit dem Skibus zum nächstgelegenen Einstieg ins Skigebiet. Das soll die neue Möslbahn am Hochschwendberg ab Dezember 2018 ändern. Dann geht es mit der 10er Einseilumlaufbahn der hochmodernen D‐Linie von Doppelmayr komfortabel und auf kurzem Weg ab auf die Piste.

Ob Reiten, Langlaufloipen, 40 km geräumte Wanderwege, Natureisstockbahn in Ramsau, Paragleiten und Drachenfliegen........Freizeitspaß für jedermann.

Ein Besuch lohnt sich:

  • den zahlreichen Après-Ski-Hütten
  • der mittelalterlichen Glasstadt Rattenberg
  • Landeshauptstadt Innsbruck
  • Planetarium in Schwaz
  • Spannaglhöhle 
  • Käsealm Zell
  • bunte Eisberge beim Wurzenmax